Telefonnummer
Warenkorb facebook

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) und WIDERRUFSBELEHRUNG

rosenheimer.com / www.rosenheimer.com

1. Geltungsbereich

Für die Geschäftsbeziehung zwischen dem Rosenheimer Verlagshaus GmbH & Co. KG (nachfolgend Verlag) und dem Besteller gelten ausschließlich die nachfolgenden Allgemeinen Lieferbedingungen in ihrer zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung. Von diesen Bedingungen abweichende Regelungen erkennen wir nur dann an, wenn sie von uns schriftlich bestätigt wurden.

2. Vertragsabschluss und Vertragspartner
Die Darstellung der Produkte im Rahmen des Online-Shops stellt kein rechtlich verbindliches Angebot, sondern einen unverbindlichen Online-Katalog dar. Nach Eingabe Ihrer persönlichen Daten und durch Anklicken des Bestell-Buttons im abschließenden Schritt des Bestellprozesses geben Sie eine verbindliche Bestellung der ausgewählten Waren ab. Der Besteller erhält eine E-Mail vom Verlag, die den Eingang seiner Bestellung bestätigt (Bestellbestätigung). Diese Bestellbestätigung stellt keine Annahme des Angebotes dar. Sie soll darüber informieren, dass die Bestellung beim Verlag eingegangen ist. Ein Kaufvertrag kommt erst zustande, wenn der Verlag das bestellte Produkt an den Besteller versendet.

Ihr Kaufvertrag kommt zustande mit:

Rosenheimer Verlagshaus GmbH & Co. KG
Am Stocket 12
D-83022 Rosenheim
Telefon: +49 / 8031 / 283895
Telefax: +49 / 8031 / 283844
E-Mail: vertrieb [at] rosenheimer.com
Geschäftsführer: Klaus G. Förg
Registergericht: Amtsgericht Traunstein
Registernummer: HRA 1532

3. Widerrufsrecht
Als Verbraucher (Verbraucher ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu einem Zwecke abschließt, der weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbstständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann) steht Ihnen wie nachfolgend erläutert ein 14-tägiges Widerrufsrecht für alle haptischen Produkte zu.


WIDERRUFSBELEHRUNG

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.

Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen haben bzw. hat. Sofern im Rahmen einer einheitlichen Bestellung die bestellten Waren getrennt geliefert werden, ist die Besitznahme der letzten Ware maßgebend.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (Rosenheimer Verlagshaus GmbH & Co. KG, Am Stocket 12, D-83022 Rosenheim, Telefon +49/8031/28380, Telefax +49/8031/283844, E-Mail: vertrieb@rosenheimer.com) mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs
Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstige Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrages bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.

Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden. Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren.

Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

Ende der Widerrufsbelehrung


AUSSCHLUSS DES WIDERRUFSRECHTS
Das Widerrufsrecht greift nicht für digital übermittelte Ware (i.e. per Download), worauf Sie vor Ausführung des Vertrages hingewiesen wurden.

4. Lieferung

Die Lieferung erfolgt, sofern nichts anders vereinbart wurde, an die vom Besteller angegebene Lieferadresse. Sämtliche Angaben zu Verfügbarkeit, Versand oder Zustellung eines Produktes sind lediglich ungefähre Angaben und Richtwerte. Sie stellen keine verbindlichen Versand- oder Liefertermine dar. Sofern der Verlag während der Bearbeitung der Bestellung feststellt, dass die bestellten Produkte nicht verfügbar sind, wird der Besteller darüber gesondert per E-Mail informiert.

Sie erhalten Ihre Bestellung nach Möglichkeit in einer einzigen Sendung. Sollte aus technischen oder logistischen Gründen, beispielsweise weil Ihre Bestellung Artikel enthält, die getrennt verpackt oder unterschiedlich befördert werden müssen, eine separate Versendung erforderlich sein, entstehen Ihnen hierdurch keine zusätzlichen Kosten.

5. Preise
Die auf den Produktseiten angegebenen Preise sind Festpreise in Euro inklusive der jeweils gültigen gesetzlichen Mehrwertsteuer. Sollten Versandkosten anfallen, werden diese von uns angegeben.

6. Fälligkeit und Zahlung, Verzug
Sie können bei uns nur per Rechnung bezahlen. Der Kaufpreis sowie die ausgewiesenen Versandkosten sind sofort netto und ohne Abzug von Skonto mit der Bestellung fällig. Der Kaufpreis ist fällig und ohne Abzug zahlbar innerhalb von 14 Tagen nach Rechnungsstellung. Nach Ablauf der vorgenannten Frist geraten Sie in Zahlungsverzug. In diesem Fall sind wir berechtigt, Verzugszinsen in Höhe von 5 % über dem jeweiligen von der Deutschen Bundesbank bekannt gegebenen Basiszinssatz zu berechnen. Die gelieferte Ware bleibt bis zu ihrer vollständigen Bezahlung im Eigentum des Verkäufers. Vertrags- und Rechnungswährung ist der Euro.

7. Aufrechnung, Zurückbehaltung
Ein Aufrechnungsrecht steht Ihnen nur dann zu, wenn Ihre Gegenansprüche rechtskräftig festgestellt, unbestritten oder von uns schriftlich anerkannt sind. Zur Ausübung eines Zurückbehaltungsrechtes sind Sie nur befugt, soweit die Ansprüche auf dem gleichen Vertragsverhältnis beruhen.

8. Gewährleistung / Haftung 
Treten von uns zu vertretende Mängel an gelieferten Waren auf, so werden wir in angemessener Zeit für die Beseitigung des Mangels oder Ersatzlieferung sorgen. Sie können jedoch wahlweise den Kauf rückgängig oder die Herabsetzung des Kaufpreises geltend machen, wenn eine unzumutbare Verzögerung oder Unmöglichkeit der Nachbesserung oder Ersatzleistung auftritt. Wir haften für verschuldete Schäden bei der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten und bei Fehlen zugesicherter Eigenschaften. Darüber hinaus besteht eine Haftung – gleich aus welchem Rechtsgrund – nur nach dem Produkthaftungsgesetz oder bei grob fahrlässiger oder vorsätzlicher Schadensverursachung durch uns oder unsere Erfüllungsgehilfen. Für den Fall einer leicht fahrlässigen Verletzung einer Hauptleistungsspflicht beschränkt sich die Haftung höchstens bis zum typischerweise vorhersehbaren Schaden, der den Kaufpreis im Regelfall nicht überschreitet und auf Schäden an der bestellten Ware begrenzt ist.

9. Transportschäden
Werden Waren mit offensichtlichen Schäden an der Verpackung oder am Inhalt angeliefert, bitten wir Sie, dies sofort beim Zusteller zu reklamieren, die Annahme zu verweigern und uns unverzüglich zu informieren.

Bitte beachten Sie: Die Nichteinhaltung der vorgenannten Modalitäten hat für Ihre gesetzlichen Gewährleistungsrechte oder Ihre sonstigen Ansprüche keinerlei Auswirkungen. Sie helfen uns dadurch jedoch, ggf. unsere eigenen Ansprüche gegenüber dem Versandunternehmen bzw. der Transportversicherung geltend machen zu können.

10. Datenschutz
Sie stimmen der Speicherung, Verarbeitung und Nutzung der uns im Rahmen des Bestellvorgangs überlassenen personenbezogenen Daten für vertragliche Zwecke und auf Grundlage der Datenschutzbestimmungen ausdrücklich zu. Darüber hinaus gilt die allgemeine Datenschutzerklärung des Verlages, die hier (Erstellen und verlinken!!!) abgerufen werden kann.

11. Speicherung des Vertragstextes
Ihre Bestellung und die von Ihnen eingegebenen Bestelldaten werden von uns im Rahmen der datenschutzrechtlichen Bestimmungen gespeichert und können bei uns entsprechend angefordert werden. Zudem haben Sie die Möglichkeit, Ihre Bestellung und die eingegebenen Daten im Laufe des Bestellvorgangs auszudrucken.

12. Vertragssprache
Die Vertragssprache ist Deutsch.

13. Anwendbares Recht
Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts, soweit nicht zwingendes internationales Verbraucherschutzrecht entgegensteht.

14. Sonstiges
Vertragsänderungen und die Änderung dieser AGB einschließlich dieser Schriftformklausel bedürfen der Schriftform. Sollten einzelne Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen unwirksam sein oder werden, so wird dadurch die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt.

Diese allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten ab 18.06.2015. Die früheren allgemeinen Geschäftsbedingungen verlieren zu diesem Zeitpunkt ihre Gültigkeit.

Für Rückfragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Rosenheimer Verlagshaus GmbH & Co. KG
Am Stocket 12
83022 Rosenheim

Tel: 08031-2838-0
Fax: 08031-283844
E-Mail: info@rosenheimer.com