Telefonnummer
Warenkorb facebook
Buchtitel Franz Freisleder Bayerische Gschicht im Gedicht

Bayerische Gschicht im Gedicht

Franz Freisleder
ISBN: 978-3-475-54074-5

9,95 €

unverbindliche Preisempfehlung
 
“Das gelungene Werk wird alle historisch Interessierten mit Humor erfreuen, die der unverfälschten bajuwarischen Mundart weitgehend mächtig sind.”

Bayern im Buch
 

Auch als eBook

u.a. hier erhältlich:

amazonde

ebookde

 
 
Lieferzeit: 1-7 Werktage

Produktbeschreibung

Wie unterhaltsam und kurzweilig Geschichte sein kann, zeigt der bekannte Autor Franz Freisleder in diesem Buch. In originellen, spritzigen Mundartversen erzählt er, was sich seit der Entstehung des Bayernstammes bis zur Gegenwart innerhalb der weißblauen Grenzpfähle zugetragen hat. Frei vom Ballast ermüdender Jahreszahlen werden so Fakten zur vergnüglichen Lektüre. Wer etwas über den legendären Herzog Tassilo wissen will, über den blauen Kurfürsten Max Emanuel, über den Märchenkönig Ludwig II. oder über den unvergessenen Franz Josef Strauß der bekommt all das von Freisleder nicht nur historisch korrekt, sondern auch noch auf ungemein originelle Art erzählt. Schon viele Leser hat dieser beliebte Band ebenso informiert wie amüsiert – nun wurde er aktualisiert: Franz Freisleder hat die letzten Jahre weißblauer Geschichte bis zu Horst Seehofers Ministerpräsidentschaft in Verse gekleidet. So erfahren wir beispielsweise von Edmund Stoibers Beinahe-Kanzlerschaft und seinen Aussichten auf eine Karriere in Berlin. Ergänzt wurde dieses Stück bayerischer Geschichte durch zehn amüsante Zeichnungen aus der Feder von Sebastian Schrank. So wird der Leser, ehe er sich s recht versieht, auf ganz entspannte Weise zum Spezialisten für bayerische Geschichte… Wem aber dennoch die Jahreszahlen fehlen, der kann sie in der geschichtlichen Tabelle am Ende des Buches nachlesen, in der alle Fakten zusammengefasst sind.


Franz Freisleder

Autorenbild Franz FreislederFranz Freisleder, geboren 1931 in München, schrieb nach einem Studium der Zeitungs- und Theaterwissenschaft für die Süddeutsche Zeitung und leitete dort ein Vierteljahrhundert lang, bis 1996, deren Münchner Teil. Mit seinen Büchern in Vers und Prosa über Land und Leute, Vergangenes und Gegenwärtiges in Bayern schuf er sich als Schriftsteller einen Namen. Ebenso durch zahlreiche Rundfunk- und Fernsehauftritte. Ausgezeichnet wurde er mit dem Bayerischen Verdienstorden, dem Bundesverdienstkreuz 1. Klasse, dem Theodor-Wolff-Preis, dem Tukanpreis, der Goldenen Verdienstmedaille des Bezirks Oberbayern, der Medaille „München leuchtet“ in Silber und dem Bayerischen Poetentaler.


[Zum Autor]

 


Zusätzliche Informationen

Erscheinungsdatum

17. Januar 2011

Einband

gebunden

Seitenzahl

96 Seiten

Auflage

3. Auflage

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreiben Sie die erste Bewertung