Telefonnummer
Warenkorb facebook
Hans_Ernst_Heimat_am_Berg

Heimat am Berg

Hans Ernst
ISBN: 978-3-475-54018-9

13,90 €

Lieferzeit: 1-7 Werktage

Produktbeschreibung

Magdalena ist bei ihrem Großvater in der Einsamkeit und Abgeschiedenheit der Berge aufgewachsen. Vom Leben weiß sie nichts und so fällt sie auf den egoistischen Toni Bruckner herein, der sie gewissenlos belügt und betrügt. Aus Liebe geht sie sogar für ihn ins Gefängnis. Aber bald schon legt sie alle Naivität ab und geht allein und zielstrebig ihren Weg – bis sie eines Tages den stolzen Gutsbesitzer Hocheder trifft…


Hans Ernst

Foto Hans ErnstHans Ernst wurde 1904 in München geboren. Seine Mutter starb früh, und als sein Vater in den Ersten Weltkrieg ziehen musste, wurde er zu einer Bauernfamilie gegeben – eine Zeit, die prägend für ihn werden sollte. Zurück in München, begann er auf Wunsch des Vaters eine Schreinerlehre, hielt diese aber nicht durch. Seine Liebe zum Bauernleben, die in der Zeit bei der Pflegefamilie erwacht war, wurde übermächtig. Er trat auf einem Gut eine Stelle als Rossknecht an, war dann bei mehreren Bauern im Dienst. Entscheidend für sein späteres Leben war dann sein Entschluss, sich einer Bauernbühne anzuschließen – einer jener fahrenden Theatertruppen, wie es in der Zeit zwischen den Weltkriegen noch etliche gab. Über das Theaterspielen fand er schließlich zum Schreiben, seiner eigentlichen Berufung. 1932 erschien sein erster Roman, „Jakob Voggtreuter“. Rasch folgten weitere Werke dieser Art: Alle spielen sie auf dem Land, oft in den Bergen, immer sind die Hauptfiguren bäuerliche Menschen. Ihr Leben wird anschaulich und liebevoll geschildert, aus jedem Wort kann man ablesen, dass Hans Ernst die Welt, über die er erzählt, kennt. Bald waren diese Heimatromane so erfolgreich, dass Hans Ernst vom Schreiben leben konnte. Er verfasste insgesamt 112 Bücher, die bis heute einen großen, begeisterten Leserkreis finden.


[Zum Autor]


Zusätzliche Informationen

Erscheinungsdatum

01. Januar 2009

Einband

gebunden

Seitenzahl

224 Seiten