Telefonnummer
Warenkorb facebook
Buchtitel Gabriele Weishaeupl I bin der Max
Gabriele Weishäupl I bin der Max in 3D

I bin der Max

Dr. Gabriele Weishäupl
ISBN: 978-3-475-54300-5

16,95 €

“Ein 'Stückerl Wiesngeschichte' und auch ein 'Stückerl München'.”

Süddeutsche Zeitung

Auch als eBook

u.a. hier erhältlich:

amazonde

ebookde

 
 
Lieferzeit: 1-7 Werktage

Produktbeschreibung

Gabriele Weishäupl war von 1985 bis 2012 Tourismusdirektorin der Landeshauptstadt München und als Festleiterin verantwortlich für die Durchführung des Oktoberfestes. In diesem Buch erzählt sie lustige und bewegende Anekdoten aus dieser Zeit und berichtet, wie es war, sich als Frau in einer Männerdomäne durchzusetzen. Der Leser erfährt mehr über den Alltag der Wiesn-Chefin und über die Organisation des größten Volksfestes der Welt. Als einzige Frau, die jemals die Leitung des Oktoberfestes innehatte, gelang es ihr, Wege zu öffnen, die vorher niemand im Blick hatte. So werden auch die Neuerungen, die unter ihrer Leitung eingeführt wurden, genauer vorgestellt. Während ihrer Amtszeit wurde zum Beispiel die Oide Wiesn ins Leben gerufen und damit Tradition und Moderne erfolgreich miteinander verbunden. Lernen Sie das Münchner Oktoberfest von einer neuen Seite kennen und erhalten Sie dabei eine ganz andere Perspektive auf das größte Volksfest der Welt!


Dr. Gabriele Weishäupl

Autorenfoto Gabriele WeishäuplDr. Gabriele Weishäupl war 27 Jahre lang Tourismusdirektorin der Landeshauptstadt München und Leiterin der städtischen Volksfeste und Märkte, darunter Oktoberfest und Christkindlmarkt. Für ihr großes Engagement wurde sie unter anderem mit dem Bayerischen Verdienstorden, dem Bundes-verdienstkreuz am Bande und mit dem Ehrenpreis der Wiesnwirte ausgezeichnet. Sie ist Vorsitzende des Vereins Münchner Oktoberfestmuseum, Präsidentin des Internationalen SKÅL-Clubs München und Vorstandsmitglied des Internationalen Presse Clubs München.


[Zur Autorin]


Zusätzliche Informationen

Erscheinungsdatum

1. September 2014

Einband

gebunden, mit Schutzumschlag

Seitenzahl

272 Seiten

Auflage

1. Auflage

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreiben Sie die erste Bewertung