Telefonnummer
Warenkorb facebook
Buchtitel Franz Freisleder Meine Münchner Kindheit

Meine Münchner Kindheit

Franz Freisleder
ISBN: 978-3-475-54150-6

12,95 €

unverbindliche Preisempfehlung
 
“ein glaubwürdiges, atmosphärisch dichtes und überzeugendes Zeitdokument”

Bayern im Buch

Auch als eBook

u.a. hier erhältlich:

amazonde

ebookde

 
 
Lieferzeit: 1-7 Werktage

Produktbeschreibung

Als Hauptstadt der Bewegung stand München während der Kriegsjahre 1939 bis 1945 ganz besonders im Fokus. Es gibt umfangreiche Dokumentationen zu diesem Thema, die aber meist auf Quellen aus dem Archiv beruhen. Franz Freisleder hingegen versucht in einem ganz persönlichen Buch, ein Bild vom Münchner Alltagsleben unter nationalsozialistischer Herrschaft zu zeichnen. Mit seinen acht Jahren war er zu Kriegsbeginn im September 1939 sehr wohl in der Lage, zu begreifen, dass dieses einschneidende Erlebnis nicht nur den Wegfall des Oktoberfestes bedeutete. Er erzählt aus einer Schulbuben-Perspektive von den Lebensumständen in dieser schwierigen Zeit, in der man schon früh lernte, wo man was sagen durfte und wo nicht. Anschaulich beschreibt er die Situation kurz vor Kriegsbeginn und die Versuche, dem Alltag trotz allem eine gewisse Normalität zu verleihen. Ablenkung boten vor allem Pferderennen, Kino- und Theaterbesuche. Er berichtet über die Luftangriffe, bei denen zahlreiche Menschen ums Leben kamen und andere Gefahren, die während des Krieges sonst noch drohten. Auch der Beginn der Besatzungszeit wird in diesem Buch thematisiert. Franz Freisleder gelingt es, dem Leser durch eine Kombination von persönlichen Erlebnissen, subjektiven Eindrücken und Einschätzungen die damalige politische Atmosphäre in München zu vermitteln.


Franz Freisleder

Autorenbild Franz FreislederFranz Freisleder, geboren 1931 in München, schrieb nach einem Studium der Zeitungs- und Theaterwissenschaft für die Süddeutsche Zeitung und leitete dort ein Vierteljahrhundert lang, bis 1996, deren Münchner Teil. Mit seinen Büchern in Vers und Prosa über Land und Leute, Vergangenes und Gegenwärtiges in Bayern schuf er sich als Schriftsteller einen Namen. Ebenso durch zahlreiche Rundfunk- und Fernsehauftritte. Ausgezeichnet wurde er mit dem Bayerischen Verdienstorden, dem Bundesverdienstkreuz 1. Klasse, dem Theodor-Wolff-Preis, dem Tukanpreis, der Goldenen Verdienstmedaille des Bezirks Oberbayern, der Medaille „München leuchtet“ in Silber und dem Bayerischen Poetentaler.


[Zum Autor]

 


Zusätzliche Informationen

Erscheinungsdatum

27. August 2012

Einband

gebunden

Seitenzahl

128 Seiten

Auflage

1. Auflage

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreiben Sie die erste Bewertung