Veranstaltungen

März 2019

Lesung mit Roswitha Gruber

Großmütter erinnern sich

Unsere Autorin Roswitha Gruber stellt ihren neuesten Roman vor: „Großmütter erinnern sich“. Sie schildert die bewegenden Schicksale unserer Großmütter, die während des Krieges viel durchlitten haben und es trotz allen Widerständen geschafft haben ihr Glück zu finden.
Zum Roman

Zeit: Freitag, 29.03.2019, 14:00 Uhr
Ort: Gasthaus Lohfeyer, Hintertal 25, A-5093 Weißbach bei Lofer

Zur Autorin


Leipziger Buchmesse 2019

Fotoausstellung „Irgendwie überlebt“

Vom 21. bis 24. März stellt das Rosenheimer Verlagshaus Bilder im Forum Sachbuch in der Halle 3, Stand E201 aus der Zeitzeugenreihe der Edition Förg vor.

Das Thema der Ausstellung ist der Überlebenskampf im zweiten Weltkrieg – Zeitzeugen schildern ihre außergewöhnlichen Erlebnisse. Diese wurden in mehreren Büchern des Rosenheimer Verlagshauses aufgegriffen. Die Werke „Irgendwie überlebt – Soldatenschicksale im Zweiten Weltkrieg“, „Lady Death – Stalins Scharfschützin“ und „Schreie der Ertrinkenden – Von der Ostfront bis zum Untergang der Gustloff“ werden unter anderem Thema der Ausstellung sein.


Lesung von Roswitha Gruber „Großmütter erinnern sich“

Die Erfolgsautorin Roswitha Gruber liest aus ihrem aktuellen Werk „Großmütter erinnern sich“. Sie schildert einfühlsam das bewegte und entbehrungsreiche Leben unserer Großmütter, die sich im Krieg und im Frieden bewiesen haben und trotz aller Unwägbarkeiten auch Glück gefunden haben.

Die Lesung findet am 22. März 2019 von 13:30 – 14:00 Uhr im Forum Literatur ‚buch aktuell‘ in der Halle 3 am Stand E401 statt.


Lesung von Andrea Eichhorn „Herzklopfen am Gardasee“

Die beliebte Romanautorin Andrea Eichhorn liest aus ihrem neuen Werk „Herzklopfen am Gardasee“. Ein romantischer Roman, der in diesen trüben Wintertagen Unterhaltung bietet und das Gefühl von Sonne, Sommer und Urlaub hervorruft.

Die Lesung findet am 22. März 2019 von 14:30 – 15:00 Uhr, im Forum Literatur ‚buch aktuell‘, in Halle 3 Stand E401 statt.


Gespräch zur Ausstellung „Irgendwie überlebt“

Verleger und Autor Klaus G. Förg berichtet von seinem Buch „Irgendwie überlebt – Soldatenschicksale im Zweiten Weltkrieg“. Klaus Förg lässt in seinem Buch verschiedene Zeitzeugen zu Wort kommen, die von ihren Erlebnissen während des Krieges berichten und wie sie diese, allen Widerständen zum Trotz, „Irgendwie überlebt“ haben.

Das Gespräch findet am 22. März 2019 von 15:30 – 16:00 Uhr im Forum Sachbuch, in Halle 3 Stand E201 statt.

Mai 2019

Lesung mit Theo Auer

Das Geheimnis der Glashütte

Der Rosenheimer Autor Theo Auer stellt sein aktuelles Buch „Das Geheimnis der Glashütte“ vor, ein spannender historischer Roman in der Zeit der Koalitionskriege. Freuen Sie sich auf eine unterhaltsame Buchvorstellung in Wort, Bild und mit musikalischer Untermalung.

Zum Roman

Zeit: Mittwoch, 08.05.2019, 19:00 Uhr
Ort: Pfarrbücherei St. Hedwig, Austraße 36, 83022 Rosenheim